Aktuelle Bekanntmachungen

Eichenprozessionsspinner im Landkreis Rosenheim, vom

Im südlichen Landkreis Rosenheim kam es im letzten Jahr zu einem verstärkten Befall durch den Eichenprozessionsspinner.  Die Raupen dieser Schmetterlingsart fressen bei starkem Befall im Frühsommer Eichen kahl. 

Jede dieser Raupen hat tausende feine Brennhaare, die bei Kontakt Gesundheitsprobleme verursachen können. Die Haut reagiert mit Rötungen und einem starken, mehrere Tage andauernden Juckreiz. Selte­ner kommt es zu Reizungen der Schleimhäute der Atemwege (Husten, Bronchitis, Asthma) und Augen (Rötung, Juckreiz, etc.).

Besonderes Augenmerk sollte auf die Früherkennung  gesetzt werden, um die Raupen vor der Bildung der gefährlichen Brennhärchen (im Zeitraum Mai / Juni) in potenziell gefährdeten Bereichen behandeln zu können.

Die sicherste und umweltfreundlichste Bekämpfung ist das Absaugen der Raupennester durch eine Spezialfirma.

Die  Verantwortung sowie die Veranlassung von Bekämpfungsmaßnahmen liegen bei den betroffenen Baumbesitzern.

Zur Risikobewertung eines befallenen Baumes hilft Ihnen das Merkblatt des Landkreis Rosenheims. Hier können Sie auch nachlesen, welche Maßnahmen eventuell ergriffen werden sollen.

Für Fragen steht Ihnen das Landratsamt Rosenheim - Gartenkultur und Landespflege - zur Verfügung.

"Ärmel hoch gegen Blutkrebs", vom

Du bist zwischen 17 und 45 Jahre alt, gesund

und möchtest Leben retten?

Dann registriere Dich als Stammzellspender – mit Deinem LEBENSRETTERSET!

Weiterlesen …

Informationen "Erste-Hilfe-Schulungen" für Fahrerlaubnis, vom

Bewerber um eine Fahrerlaubnis müssen an einer Schulung in Erster Hilfe teilnehmen bzw. teilgenommen haben und dies mit einer Teilnahmebescheinigung (Im Original) nachweisen. Diese Schulung muss  mindestens 9 Unterrichtseinheiten umfassen und wird in dieser Form seit 01.04.2015 durchgeführt.  Sie ersetzte die Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen (8 Unterrichtseinheiten) und die Ausbildung in Erster Hilfe (16 Unterrichtseinheiten).

Aufgrund einer Änderung der Fahrerlaubnisverordnung wurde die bislang geltende Regelung, dass die Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen (8 Unterrichtseinheiten) unbefristet gültig  und auch für Erweiterungs- oder Neuerteilungsanträge weiter anzuerkennen ist, verworfen.

Weiterlesen …

Babysitterkurs, vom

Der KIndergartenförderverein organisiert einen Babysitterkurs für alle Schülerinnen und Schüler, die Interesse haben Kinder zu betreuen und so ihr Taschengeld aufzubessern.

Weiterlesen …

Informationen zur landwirtschaftliche Unfallversicherung, vom

Ministerium gewährt 177 Millionen Euro Bundesmittel

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft (LBG) zur Senkung der Unfallversicherungsbeiträge 176,95 Millionen Euro Bundesmittel gewährt.

Weiterlesen …

Gewinnspiel zur Verkehrssicherheit 2019, vom

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration führt ein Verkehrssicherheits-Gewinnspiel mit attraktiven Preisen durch.
Informationen zum Gewinnspiel erhalten auf www.sichermobil.bayern.de bzw. liegen Info-Flyer in der Gemeindeveraltung auf.

 

Zurück nach oben